Der Multiplayer von Bad Company 2
Geschrieben von: CrazyHorse150   
Freitag, den 22. Januar 2010 um 16:02 Uhr

 

Der Multiplayermodus von Battlefield Bad Company 2 ist, Battlefield typisch, komplex aufgebaut.
Es gibt ein Belohnungssystem, freischaltbare Waffen sowie Verbesserungen und ein auf Teamplay basierendes Squad-System.

 

Die Spielmodi

Bad Company 2 beinhaltet 4 Spielmodi.

Im Klassiker "Conquest" geht es darum, Flaggen einzunehmen und solange zu halten bis die Punkte (sogenannte Tickets) des gegnerischen Teams auf Null gesunken sind. Erst wenn die Punkte Null erreicht haben gilt die Runde als gewonnen bzw. verloren.

Im Modus "Rush" werden die Spieler in Angreifer und Verteidiger unterteilt. Die Angreifer müssen versuchen die ihnen zugewiesenen Satelietenkoffer zu zerstören. Die Verteidiger hingegen müssen dies unter allen Umständen verhindern.
Wenn zwei Koffer zerstört wurden, werden dem angreifenden Team zwei neue Ziele zugewiesen und der Bereich, indem gespielt wird, vergrößert sich.
In diesem Spielmodi haben bloß die Angreifer Punkte, welche kontinuirlich sinken. Zerstört man jedoch einen Koffer, werden den Angreifern wieder neue Punkte zugeschrieben.

Zwei Spielmodi sind auf ein kleines Match, Squad gegen Squad, also 4 gegen 4, ausgelegt. Der eine Spilmodi heißt "Squad Deathmatch" und hier treten vier Squads mit je 4 Spielern gegeneinander an. Es gewinnt das Team, welches am schnellsten eine bestimmte Anzahl von Kills erreicht.

Bei "Squad Rush" läuft alles ab, wie bei "Rush". Jedoch spielen zwei Squads gegeneinander, ein Squad muss die mobilen Funkstationen verteidigen, das andere muss sie zerstören. In diesem Spilmodi wird es keine Fahrzeuge geben.


Das Belohnungssystem

Das Belohnungssystem setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen.
Es gibt insgesamt 50 Ränge. Man wird befördert, wenn man genug Punkte durch Abschüsse von Gegnern, Übernahme von Flaggen, Schärfen und Entschärfen von Bomben oder Hilfeleistung erreicht. Des Weiteren bringen auch die Pins, Stars und Medallien Punkte.

Die sogenannten Stars, von denen es über 200 gibt, werden verliehen, wenn man besonders gut und oft mit einer Waffe oder einem Fahrzeug spielt.

Pins unterscheiden sich von Stars darin, dass man sie durch ganz spezielle Handlungen innerhalb einer Runde bekommt. So muss man zum Beispiel 6 Abschüsse in einer Runde machen, oder Mitglied des bestens Squads sein.

Für jede Waffe und jedes Fahrzeug gibt es Medallien, welche man für eine bestimmte Anzahl von Abschüssen erhält.

 

Die Unlocks

Bei Battlefield Bad Company muss man zwischen klassenunabhängigen und klassenspezifischen Unlocks unterschieden.
Die klassenunabhängigen Unlocks, wie Schrotflinten und Pistolen, lassen sich durch das Erreichen eines neuen Ranges freischalten.
Klassenspezifischen Unlocks sind alle Waffen und Ausrüstungsgegenstände der vier Klassen. Man bekommt sie, wenn man genügend Punkte mit der entsprechenden Klasse macht.

 

Spezialisierungen

Wenn man beim Eintritt in ein Spiel eine Klasse wählt, kann man nicht nur Primär- und Sekundärwaffe, sondern auch drei sogenannte Spezialisierungen (specialization) wählen.
So bekommt man zum Beispiel ein neues Visier für die Sturmgewehre, wenn man als Assault eine gewisse Anzahl an Punkten macht.

Insgesamt gibt es drei Spezialisierungen pro Klasse, und 16 klassenunabhängige Spezialisierungen.
Es ist auch möglich Fahrzeugverbesserungen, wie mehr Schaden oder eine bessere Panzerung, freizuschalten.

Eine genaue Auflistung der Unlocks und Spezialisierungen folgt.


Das Squadsystem

Das Squadsystem in Battlefield Bad Company 2 ist sehr motivierend und soll dafür sorgen, dass ein besseres Teamplay entsteht.
Ein Squad, bestehend aus maximal 4 Spielern, kann im Gefecht gegründet werden und die Gruppen bleiben über Runden und Mapwechsel bestehen. Nach dem Tod steigt man entweder bei wichtigen Punkten oder bei einem der drei Squadmitglieder wieder ein.

 

Hardcore-Modus, Freundesliste und Serversystem

In Bad Company 2 gibt es, ähnlich wie in Call of Duty 6, einen Hardcore-Modus. Der größte Unterschied zwischen ihm und dem normalen Modus ist der Schaden aller Waffen, der verdoppelt wurde. Das heißt, dass man nur halb so viele Treffer aushält, die meisten Scharfschützengewehre töten also mit einem Schuss und der Wirkungsradius von Granaten, Raketen und C4 wurde ebenfalls erhöht. Des Weiteren gibt es keine Minimap mehr und die Selbstheilung sowie das Fadenkreuz der meisten Waffen wurden ausgeschaltet.

Durch die Freundesliste ist es möglich, ganz unkompliziert mit Freunden zu spielen. Im Hauptmenü könnt ihr Spieler suchen, ihnen Freundschaftseinladungen schicken und sehen wann sie online sind. Wenn ein Freund gerade auf einem Server spielt, kann man mit einen Klick den selben Server betreten und landet automatisch, solange dies nicht das Team-Balancing stört, im selben Team und sogar im selben Squad. Das Ganze funktioniert auch während des Spielens.

In der PC-Version von Bad Company 2 gibt es einen Server-Browser, in dem Map, Spielmodi, Anzahl der Spieler und die Latenz des Servers angezeigt wird. Über wenige Klicke könnt ihr auch die genauen Einstellungen des Servers, ob der Hardcore-Modus oder Freundbeschuss aktiviert ist, erfahren. Es gibt auch die Möglichkeit, Server zu der Favoritenliste hinzuzufügen oder zu sehen, auf welchen Servern ihr in der letzten Zeit gespielt habt. Eigene Matchs zu starten oder im LAN-Modus zu spielen ist jedoch nicht möglich.

 

 

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: