Einzelspieler-Kampagne
Geschrieben von: Marc   
Sonntag, den 12. September 2010 um 02:24 Uhr

Neben dem spektakulären Multiplayer-Modus bietet Battlefield Bad Company 2 auch eine wirkliche Einzelspielerkampagne, dessen interessante Handlung auf einem krieg zwischen Russland und den Vereinigten Staaten beruht.

 
Nachdem die B Kompanie bei einer harmlosen Patrouille eine Geheimwaffe der Russen entdeckt, entsteht daraus eine tödliche Verfolgungsjagd über den gesamten amerikanischen Kontinent. Und wenn wir sagen „über den gesamten Kontinent“, dann meinen wir es auch so.
Denn in Battlefield Bad Company 2 bereist ihr verschneite Gebiete, tiefe Dschungel, weite Wüstenlandschaften, allerdings auch Städte.
 
 
 
 
Der Befehl des Vier-Mann-Squads lautet, diese Waffe auf jeden Fall in den Besitz der Vereinigten Staaten zubringen.
 
Doch bevor die richtige Haupthandlung der Kampagne in der Gegenwart einsetzt, schicken euch die Entwickler in der ersten Mission zurück in de zweiten Weltkrieg. Als Mitglied einer amerikanischen Spezialeinheit müsst ihr einen japanischen Wissenschaftler aus findig machen, der zunächst nur über kriegsentscheidene Informationen verfügen soll. Diese Mission ist auch eine der aufregendsten und dient auch als Turorial.
 
Fahrzeuge:
In der Einzelspielerkampagne stehen euch sehr viele Fahrzeuge zur Verfügung, womit die Ebtwickler dem Spieler wirklich sehr viel Abwechslungs bieten. Man flieht auf einem Quad-Bike vor einem Helikopter, sitzt am MG eines Panzers oder eines Helikopters, steuert eine Drohne oder plant Mörserangriffe. Natürlich fährt man auch manchmal mit Booten.
 
Engine:
Battlefield Bad Company 2 verfügt über die von DICE entwickelte Frostbite-Engine 1.5. Diese beruht auf der Havok-Physikengine. Die Frostbite Engine sorgt für totale und vor allem realistische Zerstörung. Gebäude werden zerstört, Zäune werden physikalisch korrekt durch den Kugelhagel zerfetzt.
 
 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: