Allgemeine Infos
Geschrieben von: joraku   
Donnerstag, den 11. April 2013 um 16:23 Uhr

 

Titel: Battlefield 4

Genre: First Person Shooter

Entwickler: DICE

Publisher: Electronic Arts

Plattform: PC, Xbox 720, Xbox 360, PS4, PS3

Kopierschutz: Origin

USK: vorraussichtlich ab 18

Release: Herbst 2013 (nicht bestätigt: 31. Oktober)

 

Konsolen-Version:

Es ist noch nicht 100%ig bestätigt ob und wie Battlefield 4 letztendlich auf den bekannten Konsolen erscheinen wird. Erste Informationen geben an, dass Battlefield 4 mit 30 FPS auf der aktuellen Konsolengeneration und mit 60 FPS auf der kommenden Konsolengeneration (PS4, bereits angekündigt und Xbox 720) laufen wird. Zudem unterstützen die kommenden Versionen, wie auch die PC-Version im Multiplayer bis zu 64 Spieler pro Server. Spieler der Xbox 360 - und PS3 - Version müssen sich wahrscheinlich mit 32 Spielern pro Server zufrieden geben, da die Leistung für mehr nicht ausreicht.

Neuerungen:

Wie zuletzt in Battlefield 2 wird es in Battlefield 4 wieder den sogenannten Commander-Modus geben. In wie weit sich der Modus von den bekannten Möglichkeiten aus dem Commander-Modus von Battlefield 2 unterscheidet ist noch nicht im Detail bekannt. Außerdem steht der Battle-Recorder im Raum. Ob es dieses Feature ins fertige Spiel schafft wird sich im Laufe der Zeit bis zum Release zeigen. 
Im Singleplayer hat man als Spieler die Möglichkeit Befehle an das Team oder verbündete Streitkräfte per Knopfdruck zu geben. So ist es möglich für ein bestimmtes Gebiet Unterdrückungsfeuer anzufordern. Wie dieses Feature im Spiel funktioniert lässt sich im Gameplay-Video Fishing in Baku erahnen.

Erweiterungen:

Wie bei Battlefield 3 wird es auch ein ähnliches Modell mit den Erweiterungen für Battlefield 4 geben. Vorbesteller erhalten Zugriff auf das Drone Strike Pack. Welche Features sich hinter dem Namen verbergen ist noch nicht bekannt. Laut Plakaten und Papp-Aufstellern sollen diese Inhalte aber bereits im Herbst 2013, also zeitnah zu Release erhältlich sein.

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: