Die klassenunabhängigen Waffen
Geschrieben von: CrazyHorse150   
Dienstag, den 23. Februar 2010 um 20:29 Uhr

 

Hier findet ihr alle Waffen, die durch das erreichen eines neuen Ranges freigeschaltet werden und für jede Klasse verfügbar sind.
Rpm steht für "Kugeln pro Minute". Bei Schaden geben die Zahlen in den Klammern an, wieviel Prozent Schaden einer Figur maximal bzw. minimal zugefügt wird. Mit Körperpanzerung bekommt man zusätzlich 25% Panzerung.
Die Reichweite gibt an, ab welcher Entfernung (in m) die Waffe ihren minimalen Schaden macht.

Alle Schrotflinten haben eine maximale Reichweite von 18 Metern. Mit Flintenkugeln machen sie ihren geringsten Schaden mit 36 Metern.

M9

Typ: Pistole, halbautomatisch
benötigter Rang: keiner

Die M9 ist die amerikanische Militärversion der Beretta 92, welche von der italienischen Waffenfabrik Pietro Beretta entwickelt wurde. Sie ist wohl eine der bekanntesten und verbreitetsten Pistolen der Gegenwart. Daher wird seit Mitte der 70'er Jahre produziert. Sie verwendet das bekannte Kaliber 9 x 19mm Parabellum.

Kapazität: 12
Schaden: 3 (25.0/16.7)
Genauigkeit: 4.5
Feuerrate: 3 (350 rpm)
Reichweite: 42


M1911

Typ: Pistole, halbautomatisch
benötigter Rang: Spezialist Silver (5)

Die M1911 ist eine der ältesten Pistolen, die noch in Gebrauch sind. Der Hersteller ist Colt.  Sie wurde wie der Name schon sagt im Jahre 1911 entwickelt, und war seitdem in fast jedem Krieg in denen Amerika beteiligt war im Einsatz.
1985 wurde die Waffe von der Beretta 92 als Pistole des amerikanischen Militärs abgelöst, was jedoch nicht zum Produktionsstop führte. Sie verwendet das Kaliber .45 ACP (11.43 x 23mm).

Kapazität: 7
Schaden: 4.5 (33.4/25)
Genauigkeit: 4.5
Feuerrate: 3 (260 rpm)
Reichweite: 42

 

MP443

Typ: Pistole, halbautomatisch
benötigter Rang: Sergeant Silver (11)

Die MP 443 ist eine neue, russische Pistole, die vom Hersteller Izhevsky Mekhanichesky Zavod produziert wird. Seit 2003 ist die Pistole im russischen Militär zu finden und soll den veralteten Vorgänger ablösen. Sie zeichnet sich durch einen geringen Rückschlag aus und verwendet, wie die meisten Pistolen, das Kaliber 9 x 19mm Parabellum.

Kapazität: 17
Schaden: 2.5 (20.0/14.3)
Genauigkeit: 4.5
Feuerrate: 4 (450 rpm)
Reichweite: 42


MP412

Typ: Revolver, halbautomatisch
benötigter Rang: Master Sergeant Bronze (16)

Der Revolver MP412 ist ein in Russland produzierter Revolver ,des Kaliber .375 Magnum, mit sehr starker Durchschlagskraft. Der Beiname REX steht für „Revolver for Export“, auch wenn die MP412 kommerziell kaum erfolgreich ist.

Kapazität: 6
Schaden: 5 (40/33.4)
Genauigkeit: 6
Feuerrate: 2 (200 rpm)
Reichweite: 42


TRCR-4

Typ: Peilsenderpistole, einzellschuss
benötigter Rang: Master Sergeant Silver (17)

Die TRCR4 ist eine Eigenentwicklung von DICE, diese Waffe gibt es so nicht in der Realität. Im Spiel verschießt die Waffe Peilsender, die von Raketen der Engineer's verfolgt werden.

Kapazität: 1
Schaden: 0
Genauigkeit: 9
Feuerrate: 3

 

M93R

Typ: Pistole, vollautomatisch
benötigter Rang: First Sergeant Bronze (19)

Die M93 Raffica ist eine Weiterentwicklung der Beretta 92, welche vom selben Hersteller, Beretta, gefertigt wird. Sie ähnelt in Funktion und Aussehen stark der Beretta 92, ist aber in der Lage, ihre Kugeln, des Kaliber 9 x 19mm, automatisch abzufeuern. Die M93R wird in keiner Armee genutzt, ist aber in einigen Spezialeinheiten in Gebrauch.

Kapazität: 6
Schaden: 2 (12.5/9.1)
Genauigkeit: 3
Feuerrate: 9 (900 rpm)
Reichweite: 42


M1A1

Typ: Maschinenpistole, vollautomatisch
benötigter Rang: Master Sergeant Gold (18)

Die M1A1 , vorallem unter dem Namen "Tommy Gun" bekannt, ist eine Maschinenpistole, welche Anfang der 20'er Jahre entwickelt wurde. Sie wurde im zweiten Weltkrieg von den Alliierten benutzt. Sie ist verhältnismäßig unpräzise aber verschießt ihre Kugeln, im Kaliber .45 ACP, relativ schnell.

Kapazität: 30
Schaden: 4 (14.3/12.5)
Genauigkeit: 4
Feuerrate: 6 (600 rpm)
Reichweite: 42


870MCS

Typ: Schrotflinte, pumpaction
benötigter Rang: Specialist Gold (6)



Die, von Remington Arms hergestellte, 870 ist eine Schrotflinte, die nach dem Prinzip der Vorderschaftrepetierflinte funktioniert. Sie wurde in den 50'er Jahren entwickelt und seit 1966 als Ersatz für alte Schrotflinten im USMC (United States Marine Corps) benutzt.

Kapazität: 4
Schaden: 8 (12.5/6 x12) (100/50 mit Flintenkugel)
Genauigkeit: 1
Feuerrate: 2


S20K

Typ: Schrotflinte, halbautomatisch
benötigter Rang: Sergeant Gold (12)

Die 20K vom Hersteller Saiga ist eine halbautomatische Schrotflinte. Es gibt noch weitere Versionen der Saiga 20, unter anderem eine Version für Jäger, mit längerem Lauf und stabilerem Schaft.
Das Magazin der S 20K fasst 8 Patronen.

Kapazität: 6
Schaden: 6 (12.5/6 x6) (39/34 mit Flintenkugel)
Genauigkeit: 1
Feuerrate: 3


SPAS12

Typ: Schrotflinte, pumpaction
benötigter Rang: First Sergeant Silver (20)



Bei der SPAS-12 handelt es sich um eine Schrotflinte der italienischen Firma Luigi Franchi SpA.
Sie wurde gegen Ende der 70'er Jahre entwickelt. Die SPAS-12 wird seit dem oft beim Militär benutzt,
jedoch wurde im Jahr 2000 die Produktion eingestellt und die SPAS-12 durch die SPAS-15 ersetzt.

Kapazität: 4
Schaden: 7.5 (12.5/6 x12) (100/50 mit Flintenkugel)
Genauigkeit: 1
Feuerrate: 2


M14

Typ: Sturmgewehr, halbautomatisch
benötigter Rang: First Sergeant Silber (20)

Das M14 wurde zwischen 1954 und 1957 von Frankfort Arsenal entwickelt und seit dem von verschiedenen Herstellern produziert. Es war bereits im Vietnamkrieg in Benutzung, wurde aber schnell durch automatische Gewehre, wie das M16, abgelöst. Heut zu tage wird es jedoch immer häufiger als DMR (Designated Marksman Rifle) benutzt. Ein DMR soll Kampfdistanzen von ca. 500m abdecken, da diese Entfernung werder von normalen Schützen noch von Scharfschützen gut gesichert werden kann.

Kapazität: 20
Schaden: 6 (39/28)
Genauigkeit: 6.5
Feuerrate: 6 (260 rpm)
Reichweite: 64


USAS12

Typ: Schrotflinte, halbautomatisch
benötigter Rang: Warrent Officer Bronze (22)

Die USAS-12, entwickelt von dem südkoreanischen Hersteller Daewoo Precision Industries, ist eine Schrotflinte, die sowohl halbautomatisch, als auch vollautomatisch schießen kann. Nach dem Produktionsstart, im Jahr 1980, wird die Waffe vor allem von asiatischen Streitkräften benutzt.

Kapazität: 7
Schaden: 5 (12.5/6 x6) (39/34 mit Flintenkugel)
Genauigkeit: 1
Feuerrate: 3


NS2000

Typ: Schrotflinte, pumpaction
benötigter Rang: Warrent Officer Silver (23)

Die NeoStead 2000 ist eine pumpaction-Schrotflinte, welche von dem südafrikanischen Hersteller Truvelo produziert wird. Benutzt wird sie unter anderem vom britischen SAS. Ihr Aufbau unterscheidet sich von dem anderer Schrotflinten. So befinden sich die beiden Magazinröhren über dem Lauf, anstatt unter ihm.

Kapazität: 4
Schaden: 8.5 (12.5/6 x12) (100/50 mit Flintenkugel)
Genauigkeit: 1
Feuerrate: 1.5

 

G3

Typ: Sturmgewehr, vollautomatisch
benötigter Rang: Chief Warrent Officer Bronze (25)

Das G3 wurde von Heckler & Koch, im Jahr 1950, entwickelt und zwischen 1958 und 1997 produziert. Die Kugeln im Kaliber 7,62 x 51mm haben eine weitaus höhere Durchschlagskraft als andere Sturmgewehre,  weshalb die G3 auch von Scharfschützen benutzt wurde.

Kapazität: 20
Schaden: 7 (20/19.5)
Genauigkeit: 7
Feuerrate: 3 (500 rpm)
Reichweite: 64

 

M1

Typ: Gewehr, halbautomatisch
benötigter Rang: - (Battlefield Veteran)

Das M1 wird als der Vorläufer der M14 bezeichnet und wurde im 2. Weltkrieg auf Seiten der Alliierten benutzt. Es wurde unter anderem von Winchester entwickelt und produziert. Das M1 verfügt über ein festes, nicht auswechselbares, 8-Schuss-Magazin und verschießt Kugeln des Kalibers 7,62 x 63mm bzw. 7,62 x 51mm.

Kapazität: 8
Schaden: 6 (39/28)
Genauigkeit: 8
Feuerrate: 2.5 (260 rpm)
Reichweite: 64


Gadget Vorraussetzung
Handgranate HG-2 Standartausrüstung
Kampfmesser KNV-1 Standartausrüstung

 

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: