Dogtag Jagd auf Zh1nt0 und Gamm4!
Geschrieben von: joraku   
Mittwoch, den 15. Mai 2013 um 18:18 Uhr

Heute Abend ab 21:00 Uhr hat jeder PC-Spieler von Battlefield 3 die Möglichkeit ein Dogtag von Zh1nt0 und Gamm4 abzusahnen. (Es können auch andere VIP's am Start sein.) Wer erfolgreich einen VIP gemessert hat wird vom Server gekickt, damit auch andere Spieler die Chance haben auf dem Server einen Platz zu ergattern. Wer nicht spielen, aber zuschauen möchte schaut bei CharityStream vorbei. Dort wird das Spielgeschehen aus der Sicht vin Zh1nt0 zu sehen sein. Die Server-Infos findet ihr zu gegebener Zeit (ab 21:00 Uhr) ebenfalls dort. Die Spielzeit ist mit zwei Stunden angegeben. Schnell sein lohnt sich also!

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen - und nicht vergessen: immer drauf - denn das ACB ist kein Wurfmesser! ;)

 
Battlelog Update am 14. Mai
Geschrieben von: joraku   
Dienstag, den 14. Mai 2013 um 11:37 Uhr

Momentan ist das Battlelog nicht zu erreichen. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge, da nur ein neues Update eingespielt wird. Viele der Änderungen sollen eher im Hintergrund Fehler beseitigen und sind zukünftig für das Battlelog wichtig.
Optische Änderungen gibt es dennoch. Es wird neue Designs für die Menüs, das Com-Center und den Spiel-Manager geben welche auch der Übersichtlichkeit dienlich sein soll. Ob es ein detailliertes Changelog geben wird ist noch nicht bekannt, vielleicht gibt es aber auf einer Seite des Battlelogs eine genauere Beschreibung des Updates.

 
Battlefield 4: Zu realistisch für Deutschland? [Kommentar]
Geschrieben von: joraku   
Donnerstag, den 11. April 2013 um 15:03 Uhr

Dank einem Hinweis unseres Foren-Users andi9x17 (jetzt im Forum mitdisktuieren) und einem Beitrag unserer Partner von Computec, PCGH.de, habe ich mich dazu entschlossen einen kurzen Kommentar über einen Bericht von RTL II über das Spiel Battlefield 4 zu schreiben.

Inhalt des Berichtes:
In dem Bericht, der in den RTL II-Nachrichten vom 07.04.2013 um 20:00 Uhr ausgestrahlt wurde, (ab Minute 07:35) ging es darum, dass Jugendschützer bedenken aufgrund der realistischen Darstellung hätten. Weiteres, außer die gute Grafik werden nicht als Grund angeführt. Letztendlich dreht sich dann der Großteil des Berichtes darum, dass viele Minderjährige Battlefield spielen würden obwohl das Spiel in Deutschland erst ab 18 Jahren freigegeben ist (keine Nennung von Zahlen oder Quellen). Es wird klargestellt, dass die Alterskontrolle im Einzelhandel und bei deutschen Online-Händlern gut funktioniert, jedoch nicht bei Online-Vertriebsplattformen mit Sitz im Ausland (Einblendung von Steam, Minute 08:35). Felix Falk, Geschäftsführer der USK kommt zu Wort und erklärt, dass es die Aufgabe des USKs sei, darauf hinzuweisen, dass wir in Deutschland strikte Jugendschutzgesetze haben und beim Vertrieb darauf geachtet werden müsse. Der Bericht endet mit einem Aufruf von Jugenschützern, dass der beste Schutz sei, wenn Eltern wüssten was ihre Kinder spielen.

 

Das war eine grobe inhaltliche Zusammenfassung des Berichtes. Dem aufmerksamen Zuschauer wird nun bestimmt aufgefallen sein, dass die realistische Grafik gar nicht das Hauptthema, sondern nur der Aufhänger für den Bericht ist. Eigentlich geht es letztendlich um die noch bestehenden Probleme beim Verkauf von nicht jugendfreien Inhalten über den Online-Handel und nicht über die besonders realistische Grafik eines Kriegsspiels. Der Bericht suggeriert nur zu Beginn, dass die Grafik und das inhaltliche Thema des Ego-Shooters das Problem seien, geht danach aber gar nicht mehr explizit darauf ein (hier hätte sich durchaus die Cut-Leg Szene angeboten ;) ).

Mit diesem Kommentar möchte ich auch gar nicht auf die Meinungsmache von RTL II eingehen, sondern eher auf die kleinen redaktionellen Fehler. Der Bericht hängt sich an Battlefield 4 auf, zeigt dann aber Bad Company 2 auf der Steam Plattform, welches bereits anfang 2010 erschienen ist. Grund hierfür könnte sein, dass EA seid Battlefield 3 die Spiele der Reihe nur noch über Origin vertreibt und nicht mehr über andere Online-Plattformen. Bei Origin gibt es dementsprechnde Alters-Verifikationen. Jeder Battlefield-Spieler wird sich noch an die "Ausweiskontrolle" zur Beta von Battlefield 3 erinnern. Über die Maßnahmen von EA bestimmte Altersfreigaben zu einzuhalten wird nicht eingegangen.

Ein zusätzliches, sowie nicht erwähntes Problem ist, dass es durchaus Spiele gibt, die in Deutschland nicht für Jugendliche unter 18 Jahren freigegeben sind, in anderen Ländern (meist Europaweit) durch die PEGI aber frei ab 16 Jahren verkäuflich sind. Somit ist die Kontrolle bei Online-Händlern aus beispielsweise Österreich natürlich nicht mehr gegeben, da sich der Shop nur an die landesweit geltenden Gesetze halten muss. Man müsste den Vertrieb über Landesgrenzen verbieten um hier rigoros Schlupflöcher zu blockieren. Auf Bezahlverfahren die beim Kauf bei einer Online-Plattform / Online-Händlers oftmals Anwendung finden und die damit einhergehende Altersgrenzen wird ebenfalls keine Rücksicht genommen.

Letztendlich ist also klar, dass das bestehende Problem keineswegs etwas mit Battlefield 4 zu tun hat, sondern bereits seid der beginnenden Verbreitung vom Online-Handel besteht. Jedes andere Videospiel oder Film könnte ebenfalls anstatt von Battlefield 4 als Aufmacher für den Beitrag von RTL II dienen. Die Marketingstrategie von EA / DICE ist so zumindest schon zum Teil aufgegangen. Szenen aus Battlefield 4 haben es auch abseits von Spieleportalen und Magazinen in die Medien geschafft. Für uns erwachsene Spieler ist auch zu bemerken, dass wir alle Jahre wieder (Release Battlefield, Release CoD) mit einem derartigen Bericht überrascht werden. Auswirkungen auf den Vertrieb oder dem Umfang von Battlefield 4 in Deutschland wird dies sicherlich nicht haben - wie immer ist auch der neueste Ableger von Battlefield ein Spiel für Volljährige und gehört nicht ins Kinderzimmer. Erlauben Eltern ihren Kindern das Spielen von Battlefield oder eines beliebig anderen Shooters der laut USK nur für Erwachsene geeignet ist, so ist dies sicherlich nicht die Schuld der Entwickler, der verwendeten Software, um konform mit dem Bericht zu bleiben oder des Handels sondern liegt in der alleinigen Verantwortung der Eltern und an nicht ausgereiften, landesgrenzen übergreifenden Gesetzen für das Internet.

Kommentar von joraku
volljähriger Battlefield-Spieler

 
Battlefield 4: Verwirrung um Release-Datum
Geschrieben von: joraku   
Donnerstag, den 11. April 2013 um 14:03 Uhr

Wie sich heute herausgestellt hat, ist das offizielle Release-Datum noch keineswegs bekannt gegeben wurden. Allgemein bekannt ist, dass der Release im Oktober 2013 erwartet wurde. Dann geisterte das Datum 31. Oktober 2013 durch das Internet, auch auf Plakaten will man etwas von "Oktober" gelesen haben.

Auf der Facebook-Seite von EA (Deutschland) wurde jetzt auf Rückfragen folgendes Statement abgegeben:

Uns erreichen heute einige Anfragen zu dem Battlefield 4-Releasedatum, das auf einem der Tabs dieser Seite zu sehen war. Es handelte sich dabei lediglich um ein Platzhalterdatum, das durch einen technischen Defekt veröffentlicht wurde. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler. Das korrekte Releasedatum werdet ihr auf der offiziellen Battlefield-Website erfahren.

Somit ist davon auszugehen, dass der Release weiter zum Jahresende hin liegen wird. Vielleicht startet im Oktober die Multiplayer-Beta, aber dazu kann man im Moment nur mutmaßen. Auf der anderen Seite wird in der Meldung die Richtigkeit des Datums keineswegs dementiert. So bleibt das endgültige Release-Datum weiter im Dunkeln.

 
Aprilscherz 2013
Geschrieben von: joraku   
Mittwoch, den 03. April 2013 um 21:20 Uhr

Natürlich war vorgestern nicht nur Ostermontag sondern auch der 1. April und natürlich war unser GGP-Premium-Angebot nur ein Aprilscherz mit dem wir auf den Premium-, Elite-, Free2Play- und Pay2Win-Wahn einiger Publisher anspielen wollten.

Falls ihr dennoch immer noch auf ein Meet&Greet hofft, dann kommt doch zur GamesCom dieses Jahr in Köln. Und wer weiß, vielleicht trefft ihr dort ja dieses Jahr den ein oder anderen von uns an. Versprechen können wir dies natürlich nicht, da wir vielbeschäftigte Nerds sind. Ein Forum bewegt sich schließlich nicht von alleine. Falls ihr euch ebenfalls zu der ausgestoßenen "Fraktion Nerd" zählt, so bewerbt euch doch mal unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und wer weiß, vielleicht seid ihr es ja, die an dem nächsten Aprilscherz mitwerkeln.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Euer Team von Global Gameport!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 41
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: